Der Micheli uf dr Gschoui

Lustspiel in 3 Akten von Jeremias Gotthelf, ins Berndeutsche übertragen von Hans Corrodi

 

Auf dem Knubel, einem stattlichen Emmentaler Bauernhof, lebt als stolzer Besitzer der junge Bauer Michel, zusammen mit Anni, seiner Pflegemutter, die ihn immer noch ziemlich verhätschelt, sowie deren Sohn Sami, Knecht und stets treuer Begleiter von Michel. Dazu gesellt sich dessen bester Freund, ein währschafter Berner Sennenhund. Michel ist ein arbeitsamer, eigenwilliger Mann von sehr kräftiger Statur. Ab und zu besucht er, ständig von Sami und seinem Bäri sekundiert, eine Chilbi oder eine der umliegenden Gaststuben. Von vielen beneidet, wird er dort häufig gehänselt und als erwachsener Mammihöck angemacht. Er lässt sich gerne provozieren und zettelt oft eine wilde Rauferei an, die der bärenstarke Michel stets als Sieger verlässt, was jedoch seinem Ruf weitherum nicht besonders förderlich ist.

Obschon längst im heiratsfähigen Alter, macht Michel sich nichts aus jungen Frauen. Anni, seine ihn verwöhnende Pflegemutter, löst sich auch nur sehr zögerlich von ihrem geliebten Micheli. Nicht zuletzt aus Angst, als junger Lediger zu einem Russland-Feldzug Napoleons eingezogen zu werden, entschliesst sich Michel dann doch, eine adäquate Braut zu suchen. So geht er, als wohlhabender, charakterstarker junger Bauer mit dem Herzen auf dem rechten Fleck ziemlich wählerisch auf Brautschau. Was er und seine Entourage dabei so alles erleben, erzählt das Lustspiel «Der Micheli uf der Gschoui», das Hans Corrodi nach einer höchst amüsanten und lesenswerten Erzählung von Jeremias Gotthelf für die Volksbühne in Mundart bearbeitet hat.

 

1. Akt auf dem Knubel
2. Akt im Lusbad
3. Akt im Chuttlebad

 

Spieler und Spielerinnen

Michel, Bauer auf dem Knubel, André Vonlanthen

Anni, seine Pflegmutter, Margret Baumgartner

Sami, deren Sohn, Chnecht, Paul Liechti

Käthi, Tochter aus dem Sternengaden, Manuela Sterchi-Augsburger

Gotte von Käthi, Marianne Meyer

Mädi, Tochter von der Rosebabisegg, Jolanda König

Rösi, ihre Freundin, Tamara Burch

Wasserhäiseli, ein Wassergschauer, Helmuth Zbinden

Wirtin von Lusbad, Anita Schmid

Wirtin vom Chuttlebad, Carola Läderach

Wirt vom Chuttlebad, Konrad Läderach

Zwei Anschicksmänner aus Kirchberg, Peter Flückiger und Stefan Blatter

Ein Metzger, Helmuth Zbinden

 

Regie: Nicole Burch

 

Aufführungsdaten
im Sternensaal neben Ristorante Pizzeria La Taverna in Bümpliz

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 19.45 Uhr
Donnerstag, 28. Oktober 2010, 19.45 Uhr
Freitag, 29. Oktober 2010, 19.45 Uhr
Samstag, 30. Oktober 2010, 19.45 Uhr
Sonntag, 31. Oktober 2010, 14.30 Uhr



Download
zum Flyer
2010 Dr Micheli uf dr Gschoui.pdf
Adobe Acrobat Dokument 269.2 KB